Deadline

Morgen ist Trade Deadline in der NBA. Das heißt, dass dies die letzte Möglichkeit ist, via Spielertausch das eigene Team noch zu verbessern. Ob dies von Erfolg gekrönt ist, kann in vielen Fällen bezweifelt werden, oft ist es auch nur eine rein finanzielle Entscheidung einen Spieler abzugeben.

Diese Saison ist die NBA durch den Lockout verkürzt, die Deadline-Phase aber nicht weniger spannend. Viele Fragen, viele Gerüchte, viele Namen.

Vor einigen Minuten kamen schon zwei erste Vorbeben in Form von einem Spielerwechsel und einer Trainerentlassung:

Yahoo!‘s Adrian Wojnarowski is reporting that Knicks coach Mike D’Antoni has resigned.

A league source confirms that the Golden State Warriors and Milwaukee Bucks have agreed on a trade that will send guard Monta Ellis, forward Ekpe Udoh and veteran center Kwame Brown to the Milwaukee Bucks for center Andrew Bogut and guard Stephen Jackson.

Naja, die Entlassung von D’Antoni ist wahrlich überraschend und lässt mich an die Zeit zurück denken, in der Isiah Thomas sein Unwesen als Manager der Knicks trieb, und für das ein oder andere Kopfschütteln sorgte. Oder eher für Tränen in den Augen.

Der Trade zwischen den Bucks und den Warriors? Diesen möchte ich nicht weiter analysieren, das haben die Leute von der Five schon hier getan, das muss ja reichen.

Viel spannender ist die Howard-Frage. Seit Saisonbeginn ist Dwight DAS Thema in der Liga. Steigt er im Sommer aus seinem bis 2013 laufenden Vertrag aus, wechselt er noch während der Saison oder bleibt er in Florida bei den Magic. Ich weiß es nicht, aber spätestens in 24 Stunden sind wir alle schlauer. Es soll ja anscheinend nur wenige Teams geben, zu denen “D12” wechseln will, darunter auch die Dallas Mavericks mit Uns Dirk Nowitzki. Wer Howard im Team hat, hat eigentlich den besten Spieler der Welt, wenigstens aber den allerbesten Center der NBA und auch der Welt in seinen Reihen. So gut wie sicher ist auch, dass Hedo Turkuglu im Paket mit Howard wechseln wird, da sein Vertrag alles andere als günstig ist. Der Tradepartner wird also ein kleiner Opfer bringen, welches aber generell gebracht werden muss, da Howard sicher nicht für einen Apfel und ein Ei abgeben wird.

Für mich als Boston-Fan ist aber auch wichtig, was Danny Ainge und die Celtics vorhaben. Persönlich bin ich mit dem Saisonverlauf zufrieden, doch die relativ schwach besetzte Centerposition macht Sorgen, gerade im Hinblick auf die Playoffs. Möglich, dass da noch ein Trade eingefädelt wird. Unklar ist aber, wie der aussehen wird. Das einzig wichtige ist für mich, dass Rajon Rondo und Paul Pierce bleiben müssen. Eigentlich mag ich jeden Spieler im Kader, doch diese beiden sollten unantastbar sein. Wenn Rondo wechselt, dann verlieren die Celtics ihren Spielführer und besten Akteur auf dem Feld. Ein Pau Gasol/Rondo-Wechsel ist für mich sinnfrei.

Was auch immer passiert, Stillstand heißt sicher auch in der NBA oft Rückstand. Viele Manager werden miteinander telefonieren und verhandeln.

Es werden heiße 24 Stunden. Wer die NBA und Basketball so verfolgt wie ich, wird mir Recht geben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s