The Living Dead – ein Gastbeitrag von @ModernStoic

Hallo, Leute!

Ich bin ein weiterer Gastautor hier auf diesem schönen Blog. Mein Name ist Enton und nach diesem wundervollen Beitrag vom Silvano, den ich auch persönlich sehr schätze, habe ich in große Fußstapfen zu treten als Gastautor. Nun gut.

ZEDS DEAD & OMAR LINX – THE LIVING DEAD EP

Die kanadischen Dubstephelden von Zeds Dead haben mal wieder eine EP rausgehauen. Sie nennt sich The Living Dead und ist, wie auch der Vorgänger Victor, in Zusammenarbeit mit dem ebenfalls kanadischen Rapper Omar LinX entstanden. Es wurde auf dem Label Ultra Records am 24.7. releast, ist aber bis jetzt nur im britischen iTunes-Store oder auf Beatport zu kaufen. Es ist im Übrigen nach Adrenaline erst die zweite EP, die Zeds Dead auf den Markt bringen, sonst beschränkten sie sich eher auf Remixe, die teilweise relativ bekannt wurden, wie beispielsweise der von Blue Foundations Eyes on Fire oder von Dragonettes Volcano, und Gratisalben wie Victor. Das könnt ihr HIER übrigens gratis laden.

Während Victor eher ein Crossover aus klassischen Hiphopbeats, futuristischen Basslines und “alten” Zeds Dead-Hits war, ist The Living Dead komplett neu, anders und frisch. Zeds Dead werfen ihre Stile über Bord und machen alles neu. Teilweise lässt lediglich Omar LinX’ rauchige, sehr angenehme Stimme einen darauf schließen, dass wir es hier mit Zeds Dead als Beatgeber zu tun haben. Aber ob neu immer besser ist, weiß ich nicht. Auch nach mehrmaligen Hören bin ich mir nicht einig, ob mir die alten Stile von Zeds Dead nicht besser gefallen. Aber ich denke, dass sich darüber jeder selbst eine Meinung schmieden muss.

Nun kurz die Tracklist:

1. Crank (4:06)

2. Take A Chance (4:38)

3. The Living Dead (5:21)

4. Cowboy (4:25)

Der Auftakt der EP Crank beginnt spannend. Omar LinX’ entspannte Stimme gesellt sich dazu, doch weniger spannend wird es nicht. Man wartet auf den Drop und hofft auf etwas. Doch ich persönlich hoffte auf etwas anderes. Meiner Meinung nach haben DC & Hooks einfach zu wenig aus diesem starken Anfang gemacht. Zu wenig Wobbler des Basses, zu viel hektischer hoher Ton. Doch bildet euch selbst eine Meinung:

Take A Chance hingegen erinnert wieder an alte Zeds Dead-Zeiten, enthält aber auch Neues. Omar haut ein paar Zeilen raus, die letztendlich gepitcht, gemixt, geloopt, gewhatevert werden und uns einen heftigen Zeds Dead-typischen Drop verschaffen. Mein persönlicher Favorit dieser EP, doch was haltet ihr davon?

Ich gebe euch ein paar Stichworte und ihr sagt mir, was das ergibt: Dunkles Intro, interessante Melodie, ordentlicher Drop, in Richtung Drum’n’Bass gehende Bassline, danach leiten Omar LinX’ Zeilen einen guten Dubstepdrop ein.

Richtig, es entsteht ein mit Spannung versehener guter Electro-Dubstep-Sound. Sollte das die neue Richtung Zeds Deads sein, Leute, ich wär’ dabei.

Omar LinX beginnt nachdenklich, es entsteht so etwas wie Hoffnung. Eine süße Liebesgeschichte wird erzählt, und auf einen Electro-“Vordrop” folgt nach kurzer Zeit ein an Crank erinnernder Dubstepdrop. Tut mir leid, dass so sagen zu müssen, aber ich mag das Lied nicht. Punkt, Aus, Ende. Doch, wer’s mag, dem will ich’s nicht schlecht reden.

Falls ihr Zeds Dead nicht kennt:

Zeds Dead, das sind die beiden kanadischen DJs DC & Hooks. Sie kamen schon ziemlich schnell zu relativer Bekanntheit im Dubstepgenre durch ihren unverwechselbaren Stil. Was auch immer es so besonders macht, die tiefen Wobbler, der typische Takt; wenn Zeds Dead ‘in the House’ sind, weiß man es auch.

Vielen Dank an dieser Stelle für diese Review. Persönlich bin ich ja nicht so der Electro-Fan, doch in diese Richtung über den Teller zu sehen, kann nicht schaden. Omar LinX sagt mir glaube ich auch noch etwas und der Hiphop-Einfluss gefällt mir dann doch. Außerdem habe ich einen Kumpel, der mich oft mit Dubstep beschallt. Hallo Martin! Ich bin jedenfalls echt dankbar für die Gastbeiträge, die ich hier veröffentlichen kann. Macht weiter so, Jungs!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s