#Soundtag, der 09.09.2012

Neue Single der G.O.O.D. Music Clique. Passenderweise der gleichnamige Titel. Big Sean, Jay-Z und der Chef Kanye höchstpersönlich zünden hier lyrische Knaller am Fließband. Gut, Kanye übertreibt vielleicht an einigen Stellen etwas, aber Zurückhaltung war ja noch nie so ganz sein Ding. Hit-Boy hat auch hier wieder ein glückliches Händchen bei der Produktion bewiesen. Es ist echt ein “grausamer” Sommer.

Der Kurzfilm zum bald erscheinenden Album von Flying Lotus. Ich habe noch nicht viel von ihm gehört, doch einiges in der Juice gelesen. Werde mich demnächst näher mit ihm beschäftigen. Musikalisch untermalt werden die teils verstörenden Aufnahmen vom Produzenten persönlich. Ausdrucksstark und geheimnisvoll.

Big Sean Detroit Big Sean sagte, dass er wieder motiviert ist, um neue Musik zu machen. Hier kann man das hören. Ein Mixtape, welches wieder das Prädikat “sehr hörenswert” trägt und eher als Album zu bezeichnen ist. Ob nun der Mix aus Party und ernsteren Themen, die vielen starken Gastbeiträge, das interessante Soundbild, oder die Erzählungen von Common, Young Jeezy und Snoop Dogg Lion zum Thema Detroit. Hier stimmt irgendwie alles. DOWNLOAD!

Joey Bada$$ Rejex Wie der Name schon andeutet, handelt es sich um “Ausschussware”. Jedoch nicht im schlechten Sinne, denn die Titel, die es nicht auf das Tape 1999 geschafft haben, sind trotzdem hörenswert. Zwei Titel entstanden sogar, als Joey gerade mal 15 Jahre alt war. So lang ist das aber nicht her, denn er ist erst 17 Jahre alt. Hier wächst warscheinlich das nächste große Ding aus NY heran. DOWNLOAD!

Lil Wayne Dedication 4 Ich hab damals mit Dedication 2 das erste Mal von Lil Wayne gehört. Das war im Jahr 2006. Da war Weezy in den USA schon eine große Nummer und auch ich hatte Spaß an den Künsten dieses Typen aus “Nawlins”. Nun zum 4. Mal die bekannte Formel aus bekannten Beats und den Freestyles von Tunechi. Manchmal klingt das mehr kopiert als neu interpretiert. Besonders hervorzuheben ist der Part von J. Cole auf Green Ranger. Zusammengefasst ein gutes Stück Mixtape. DOWNLOAD!

Talib Kweli x Z-Trip Attack The Block Die Leute von der Juice finden das Tape mies. Dem kann ich mich nun aber nicht anschließen. Bis auf den vielleicht unpassenden Dubstep-Track zum Anfang oder dem Freestyle zu Rack City findet man hier durchweg gute Musik. Besonders hervorheben möchte ich Congregation, The Corner und Fly Away. Talib mag hier nicht alles killen, doch zum Weghören ist es zu schade. DOWNLOAD!

Sonntag ist und bleibt Soundtag.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s