Cabin Fever 2 – ein Gastbeitrag von @DifferentKev

So, Cabin Fever 2 ist draußen. Wie bei jedem Mixtape vom “Wizzle-Man” war meine Vorfreude groß. Das Urstück Cabin Fever war ein richtiger Burner, bis auf 1-2 Tracks war das Teil richtig, richtig nice. Selbiges habe ich von Cabin Fever 2 erwartet. Dann hat die Tracklist des Mixtapes die Runde gemacht. Da stand dann “produced by Cozmo” oder “by The Invasion”. Wer sind die Kollegen? Find ich gut, dass sich “Wiz” ein paar andere Beatbastler sucht, aber die Tracks, die “The Invasion” gebraut hat, gehen mir ziemlich gegen den Strich, sie sind nicht so mein Ding. “Cozmo” hat dagegen ein paar schöne Teile zusammengebastelt, die von ihm produzierten Songs auf dem Tape erinnern mich an den Sound von Taylor Allderdice. Wo wir schon bei den neuen Produzenten sind, wieso hat dieser “Problem” so viele Features bekommen und warum hab ich noch nie von ihm gehört? Nicht schlecht seine Parts, wirklich. Aber er klingt mir viel zu sehr nach 3-4 anderen Rappern.

Leider hat mich Cabin Fever 2 nicht so überzeugt, wie der erste Teil. Viele der Tracks klingen, als hat man sie schon mal gehört und es ist irgendwie so ein “Standard-Ding” geworden, es ist einfach im gesamten nicht so ein “Highlight” wie es Taylor Allderdice oder Kush & Orange Juice war. Trotzdem will  ich mal einige Songs ansprechen, die durchaus erwähnenswert sind. Pacc Talk gefällt mir ziemlich gut. Bout That bekommt auch ein dickes Lob von mir. Wiz’ gesungene Hooks sind immer wieder cool und wenn er ein Feature auf einem Track hat, singt er die Hook meistens auch. Beispiel – Forever A G aus dem neuen Album von Xzibit, Napalm. Dort hat der “Khalifaman” nicht mal ‘nen Rap-Part, er singt einfach nur die Hook und das macht den ganzen Track gleich geiler. Einer meiner Lieblingstracks aus Cabin Fever 2 ist I’m Feelin.  Wiz Khalifa hat dort ziemlich schnelle Parts und ich liebe Juicy J’s Part, weil der Typ einfach nur abgeht und er ‘nen hammer Flow auf dem Song hat. Deep Sleep erinnert mich an diverse Abschüsse diverser Abende. in… diversen… Zuständen. Lässt mich an Up aus Kush & OJ denken.

Diese Tracks machen das Mixtape eigentlich hörenswert, der Rest ist eher so “meh”. Ehrlich gesagt, musste ich mich beim Hören von Cabin Fever 2 ziemlich “durchkämpfen”, da mich einige Tracks fast genervt haben. Aber um ein anständiges Urteil zu geben, muss ich natürlich auch alles gehört haben .Sollte man als mehr oder weniger eingefleischter Wiz-Fan sein, trotzdem mal hören.

Alles in allem geb ich dem Werk 2,5 von 5 möglichen Punkten. Einige glitzernde Sternchen an ‘nem großen, schwarzen Himmel. Doch die “guten” Tracks wirken sich gleich auf die Dopeness des gesamten Tapes aus, so dass man es sich schon mal anhören sollte. Für viele Geschmäcker aus der breiten Ami-Rap-Szene sollte da was dabei sein.

Freu mich, dass ich mal wieder meine Meinung abgeben durfte, Peace out, Freunde!

Danke, Kevin. Ich habe mir das Tape nur einmal durchgehört und finde es auch nicht so gut. Leute, besucht die Soundcloud-Seite von Kevin und folgt ihm auf Twitter. Die Kurzreview gibts in der Hörbar.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s