#Soundtag, der 10.02.2013 (Special)

Nach dem ersten Special im Oktober, bringe ich euch nun ein zweites. Was ist wichtig bei einem Musikstück? Der Text muss weitestgehend Sinn machen. Man muss die Stimmung fühlen. Wie die Musik präsentiert wird, ist meiner Meinung nach das wichtigste. Der Beat ist also entscheidend, zumindest beim Hip Hop. Solang der Beat schlecht ist, die Drums lasch, kein schöner Bass, nützt auch ein netter Text nichts. Deswegen möchte ich euch nun ein paar Mixtapes empfehlen, auf denen gute Instrumentals zu finden sind. Es wird Trap geben, aber auch samplelastige Produktionen. Hört euch alles einfach mal an.

Über Cardo habe ich schon einmal was geschrieben. Seine Beats dürfen in einem solchen Special natürlich nicht fehlen. Ohne zu wissen, wer die Beats gemacht hat, zählten Mezmorized und In The Cut zu den besten Tracks auf Kush & OJ von Wiz Khalifa. Mittlerweile macht Cardo für jeden Beats. Und er ist zu recht gefragt. Ein Mix aus leichten Vibes mit harten Snares zeichnet ihn aus.

The Renegades #WhyDidntYouGimmeDatBeat Interessanter Titel, ne? The Renegades sind mir vornehmlich als Hauptbeatlieferanten für Ace Hood ein Begriff, dementsprechend gibt es viele Beats von ihm. Doch vor allem Tic Toc von French Montana hat es mir angetan. So funktioniert dieses “Trap” am besten. DOWNLOAD!

DJ Dahi Toys 2.0 Auch über DJ Dahi habe ich euch schon informiert. Money Trees von Kendrick Lamar kann sich hören lassen, aber auch die Beats auf dem Tape sind gut. Von ihm wird man hoffentlich noch viel hören. DOWNLOAD!

Clams Casino Instrumentals 2 Wenn ihr A$AP Rocky kennt, kennt ihr fast schon automatisch Clams Casino, da er sich einige Male auf Live.Love.A$AP, dem starken Mixtape vom “Pretty Flacko” verewigt hat. Es gibt auch einen Vorgänger, aber Teil 2 der kleinen Serie gefällt mir besser. DOWNLOAD!

Chuck Inglish Wrkout Die beatmachende Hälfte der Ex-Cool Kids. Hipster Rap nannte man das mal, doch die Beats finde ich dennoch zeitlos, fast schon klassisch. Sie würden auch heute noch funktionieren. Hört einfach mal rein. DOWNLOAD!

Apollo Brown Skilled Trade Wenn es um Sampling geht, kann man gern Apollo Brown als stark bezeichnen. Ich frage mich zwar, wieso seine Beats es noch nicht auf ein dickes Major-Album geschafft haben, das ändert sich hoffentlich noch. DOWNLOAD!

Hit-Boy Love Notes Hier eine kleine EP von Hit-Boy, als er noch nicht das übergroße Ding ist, was er heute ist. Auch vielleicht ganz fein für den Valentinstag, oder? Hier zeigt er, dass er auch langsamen R’n’B kann. Stark. DOWNLOAD!

Aus dem Hause Top Dawg stammt auch dieser Geselle. Tae Beast. Sehr schöne Tracks, die zwar hier auch gesanglich unterstützt werden, doch ihr könnt euch ein Bild davon machen, was der Herr drauf hat.

Kanye West kann starke Beats basteln, das wissen wir. Neben Hit-Boy hat er aber auch andere Talente, die auch einiges parat haben an Skills. Hudson Mohawke und Lunice sind eben solche. Eher aus dem elektronischen Lager stammend, hört man ihnen eben jenen Einfluss an, aber das ist nicht weiter schlimm. Mercy war ja einer der Banger des letzten Jahres.

Ich hoffe, dass euch dieses Special gefallen hat und euch vielleicht auch einige Neuentdeckungen beschert hat.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s