Die Saison ist vorbei. Zeit für die Playoffs.

Die Saison nach der Saison beginnt heute Abend ab 21 Uhr. Die Playoffs in der NBA. Eigentlich wirklich die beste Zeit des Spieljahres. Jetzt gilt es alles zu geben, keine Schwächen zu zeigen um Ende dann hoffentlich das Meisterschaftsbanner unter der eigenen Hallendecke zu sehen. Man sagt recht oft, dass die jeweiligen Playoffs die besten aller Zeiten werden und auch dieses Jahr kann man dieser Aussage sicherlich einiges an Wahrheit zusprechen.

Die Hauptfrage wird meiner Meinung nach sein, ob jemand die Miami Heat oder die Oklahoma City Thunder vor dem Einzug in die Finals stoppen kann. Diese beiden Teams haben die größten Chancen sich “NBA Meister 2013” nennen zu dürfen. Dahinter ist die Stärke der Teams aber so dicht und geballt, dass es fast unmöglich ist eine klare Rangfolge auszumachen. Natürlich werden die L.A. Clippers und San Antonio Spurs ihr bestes geben, aber auch die Golden State Warriors – die Überraschung der Saison – werden hochmotiviert sein. Die Serie gegen die Denver Nuggets wird potentiell eine Mordsserie. Ebenso stark wird das Duell der Memphis Grizzlies gegen die Clippers, die ja zum zweiten Mal in zwei Jahren gegeneinander antreten. Letztes Jahr ging die Serie mit 3:4 knapp an die Clippers. Ich erwarte ähnliches, auch wenn der ehemalige Topscorer  der Grizzlies (Rudy Gay) nicht mehr an Bord ist. Aber Tayshaun Prince sollte die fehlenden Punkte mit Erfahrung zumindest abfangen können.

Ich möchte die L.A. Lakers nicht direkt abschreiben, denn vielleicht hilft die “Jetzt erst Recht” Mentalität nach dem Saisonaus von Kobe Bryant für einen oder zwei Siege, doch diese Serie wird für mich die klarste. Aber auch die Houston Rockets werden trotz individueller (Harden) und Stärken als Team gegen die Thunder wohl nur geringe Chancen haben. Ein Upset wie vor einigen Jahren der Warriors gegen die Dallas Mavericks wird es nicht geben. Aber generell werden die Playoffs im Westen sicher recht starke und hart umkämpfte Spiele bringen, die sicher zu unterhalten wissen.

Für die Situation im Osten kann ich ein Zitat, welches Larry Bird mal seinen Gegnern um die Ohren gehauen hat bringen: “All right, who’s playing for second place?” Es wird darum gekämpft, wer gegen die Heat im Ost-Finale antreten wird. Klar, jedes Team könnte die Heat schlagen, das zeigte ja auch die Saison, doch grundsätzlich kann die “Superfreunde” nichts aufhalten. Ich sehe die Verpflichtung von Chris Andersen als Puzzleteil, was den Ausschlag gegen kann. Seine Präsenz und sein Hunger können sehr hilfreich werden. Was werden wohl die Milwaukee Bucks anstellen können? Mit einer deutlich negativen Bilanz gegen den amtierenden Meister? Spannender werden die anderen Serien. Die Boston Celtics gegen die New York Knicks, Atlanta Hawks gegen die Indiana Pacers und die Brooklyn Nets gegen die Chicago Bulls. Letztere Serie wird trotz der Rose-losen Bulls eine stark umkämpfte. Beide Teams haben echte Bulldoggen im Team und wollen um jeden Preis gewinnen. Das wird spannend. Im Duell der Hawks gegen die Pacers sind beide Teams auch auf Augenhöhe, aber beide Teams werden nicht über eine zweite Playoffrunde hinaus kommen. Da werden die Celtics oder Knicks etwas dagegen haben. Die Serie der alten Rivalen wird ebenfalls spannend. Wenn die Celtics, die die Saison eigentlich mehr schlecht als recht waren,loslegen, dann kann es schnell ungemütlich werden. Auch ohne Rondo. Verdanken kann man dies dem wahnsinnig vieleiseiten Leader Paul Pierce, dem erstarkten Jeff Green und der Klette Avery Bradley. Die Präsenz von KG inspiriert alle. Sie haben dann noch immer ein Herz, was größer ist, als viele es verstehen. Auch können die Vorfälle in Boston den Willen des Teams und die Liebe der Fans nur steigern. Natürlich wünsche ich mir, dass meine Celtics die Knicks besiegen, aber die Chancen sind eben nicht so gut.

Die Teams sind im Osten generell nicht so stark wie ihre Gegner im Westen, doch die Serien werden dennoch die ein oder andere spannende Phase haben. Doch wie anfangs erwähnt, wird es wohl eher um den zweiten Platz hinter den Heat gehen. Wenn dieses Team ausscheidet, dann wäre das wohl die größte Überraschung seit vielen Jahren.

Ich freue mich und werde so viele Spiele wie möglich Live verfolgen, mindestens aber “on demand” schauen. LET THE GAMES BEGIN!

Hier noch die ersten Termine der ersten Runde:

Sa, 21:00 Uhr: Celtics @ Knicks

Sa, 23:30 Uhr: Warriors @ Nuggets

So, 2:00 Uhr: Bulls @ Nets

So, 4:30 Uhr: Grizzlies @ Clippers

So, 19:00 Uhr: Hawks @ Pacers

So, 21:30 Uhr: Lakers @ Spurs

Mo, 1:00 Uhr: Bucks @ Heat

Mo, 3:30 Uhr: Rockets @ Thunder

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s