#Soundtag, der 14.07.2013

New Slaves ist ja mein Favorit vom aktuellen Kanye Album. Hit-Boy nahm den Beat, werkelte ein wenig rum, tauschte die Lyrics aus und drehte fix ein Video. Fertig ist der Remix. Ziemlich cool. Hit-Boy wird langsam unheimlich. Der Junge wird zum Problem für viele.

Nach dem Überhit Blurred Lines kommt Robin Thicke mit Nachschub. Der Song entstannt mit Hilfe von Timbaland und ist meiner Meinung nach zu sehr auf Hit getrimmt. Nach den Glanzleistungen für Justin Timberlake und Jay-Z wirkt dieser Beat zu nervig, fast schon wie Ausschuss. Und Thicke? Austauschbar. Der Track mag zur richtigen Zeit vielleicht zünden, aber prinzipiell bleibe ich unberührt.

Ja, nicht nur Rocky und Ferg heißen mit Vornamen A$AP. Es gibt einen großen Mob, dem auch Ant und Nasty angehören. Das vorliegende Material ist grundsolide und ist an sich auch hörenswert. Die Strahlkraft ihres Anführers haben die beiden nicht, ist aber auch nicht verwunderlich.

Klickt auf die Cover zum Download

DJ Charlie White kennt vermutlich keiner. Ist aber auch nicht so schlimm. Sein Tape Let Go liefert aber schicke Retrobeats, die gut ins Ohr gehen. Mir scheint dennoch, dass er im Vergleich zu Proper Etiquette etwas weniger smooth klingt, aber das ist nicht weiter schlimm. ♦ Ich habe mir Oil:710 nicht komplett angehört, doch für was der Smokers Club steht, dürfte eindeutig sein. Musik zum Chillen und Rauchen mit den Jungs. Hier werdet ihr fündig. Mit dabei auch Joey Bada$$, Smoke DZA und CJ Fly.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s